Herzlich willkommen bei SI Ravensburg / Weingarten

Soroptimist International (SI) ist ein Netzwerk berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement und ist eine lebendige, dynamische Organisation für berufstätige Frauen, die Fragen der Zeit aufgreifen. Soroptimist International ist eine der weltweit größten Organisationen mit rund 74 000 Mitgliedern in 132 Ländern. SI Deutschland hat derzeit über 213 Clubs mit mehr als 6500 Mitgliedern.

 

Woher kommt der Name Soroptimist?

Der Name leitet sich ab aus dem Lateinischen „sorores optimae“ und bedeutet frei übersetzt: "Die Schwestern, die das Beste wollen“  -  "the best for women". Der erste Soroptimist-Club wurde 1921 in Oakland (Kalifornien) gegründet. Der erste Soroptimist-Club in Deutschland wurde 1930 in Berlin gegründet. Das Logo von SI symbolisiert die Ziele von SI  -  "women empowerment".

 

Spendenübergabe   "Traumastiftung"

Michael Drechsler, Geschäftsführer der Deutschen Traumastiftung, und Sigrid Scharpf, Clubpräsidentin

 

Im November 18 erfolgte die Spendenübergabe von 2 000 Euro an die Deutsche Traumastiftung für ihr Präventionsprojekt "Kinder-Leben-Retten-Schützen".

 

Die Spendenhöhe ergab sich aus dem Reinerlös des 1. Film Apero "Soroptimist trifft Biberacher Filmfestspiele" im Frauentorkino, der im April 18 stattfand.

 

 

Der Vorverkauf ist bei Musikhaus Lange in der Marktstr. in RV oder mögliche Kartenreservierung über Email  info@soroptimist-ravensburg-weingarten.de mit Überweisung von 15 € an den

SI Club Ravensburg/Weingarten

IBAN DE39 6005 0101 0004 5003 48

BIC SOLADES T 600

Ihre Karte wird an der Kasse hinterlegt.

 

 

 

"Zerschlag mein Herz" ist ein österreichischer Spielfilm aus dem Jahr 2018 von Alexandra Makarova.

 

Bei den Biberacher Filmfestspielen 2018 wurde die Regisseurin Makarova dafür mit dem "Biber" für das beste Drehbuch ausgezeichnet.

 

Der Filmintendant Adrian Kutter und die Regisseurin Alexandra Makarova werden persönlich beim Film Apero am 24.03. anwesend sein und freuen sich nach der Filmvorstellung auf ein Gespräch mit dem Ravensburger Publikum.

 

 

Manfred Paulus zu Frauenhandel... in D

M. Paulus, Erster Kriminalkommisar a.D., Kripo Ulm, Dezernatsleiter zur Bekämpfung von Sexualdelikten

 

Manfred Paulus referierte im Januar 19 am Clubabend zum Thema "Menschenhandel und Zwangsprostitution in Deutschland". Paulus gilt bundesweit als Kenner des Rotlichtmilieus. Er sagt:  "Deutschland ist das Puff Europas"

 

Von den 400 Tsd. Prostituierten in D kommen 90 % aus dem Ausland, vorwiegend aus Ost-und Südeuropa. Paulus berichtete, auf welchen Wegen die "Ware Frau" nach D gebracht und sexuell ausgebeutet wird.

 

M. Paulus leistet Präventionsarbeit in den Herkunftsländern der betroffenenen Frauen durch Vorträge an Schulen und Universitäten sowie durch seine Bücher z.B. "Menschenhandel und Sexsklaverei entlang der Donau" (2018 Verlag Klemm + Oelschlager).

 

Der Soroptimist Club Aalen startete 2017 gemeinsam mit Paulus eine erfolgreiche Aufklärungskampanie an rumänischen Schulen.Das ZDF berichtete darüber:

ZDF Doku 2017 "Bordell Deutschland - Milliardengeschäft Prostitution"

 

Mit dem Erlös des 2. Film Apero am 24.03.2019 fördern wir Projekte gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Soroptimist International Club Ravensburg/Weingarten